Skip to main content

Autofahren mit 17 Jahren

Autofahren mit 17 Jahren

Autofahren mit 17, folgender Ablauf bringt dich ans Ziel.

Seit dem 01.Januar 2021 ist in der Schweiz das Autofahren lernen mit 17 legal. Wie der Ablauf bis zum Erlangen von einem Führerausweis auf Probe im Detail aussieht, erfährst du nachfolgend. Du weisst am Ende der Darstellung genau, was du in der Fahrschule lernst, wie du begleitete Übungsfahrten neben dem Fahrunterricht der Fahrschule durchführen kannst und wie du dich zum VKU anmeldest. Hinzu kommt auch noch, dass Autofahrer mit einem Lernfahrausweis, der vor dem 20. Altersjahr beantragt wurde, eine 12-monatige Lernphase mit dem Lernfahrausweis durchlaufen müssen, bevor man zur praktischen Fahrprüfung zugelassen wird.

Die Lernphase dauert ab dem 1. Januar 2021 für alle unter 20 jährigen 12 Monate.

Fahrschule Drive-In, Autofahren mit 17

So bekommst du den Lernfahrausweis, der dir das Autofahren lernen mit 17 ermöglicht

Sobald die nachfolgend aufgelisteten Voraussetzungen von dir erfüllt wurden, kannst du dir bereits mit 17 Jahren einen Lernfahrausweis beantragen, um bei einer  Fahrschule in der Schweiz deine Fahrausbildung zu absolvieren. Du musst aber berücksichtigen, dass du eine 12-monatige Lernphase durchlaufen musst, damit du dich für die praktische Fahrprüfung anmelden kannst, aber nur wenn du deinen Lernfahrausweis vor dem 20. Altersjahr erwirbst. Wer seinen Lernfahrausweis erst nach dem 20. Altersjahr erwirbt, braucht auch weiterhin keine 12-monatige Lernphase zu durchlaufen.

Was du bei der Nutzung von einem Lernfahrausweis beachten musst

Um einen Lernfahrausweis nutzen zu können, benötigst du bei jeder Fahrt eine Begleitperson. Diese muss das 23. Altersjahr vollendet haben und einen gültigen Führerausweis (nicht auf Probe) besitzen. Schweizer Lernfahrausweise sind ausschliesslich in der Schweiz gültig, nicht im Ausland. Frühestens nach einem Jahr, wenn die 12-monatige Lernphase beendet ist, kannst du dann die praktische Prüfung ablegen.


Autofahren mit 17 jahren, Schweiz Zürich

Folgende Schritte führen dich zum Lernfahrausweis, der dir das Autofahren mit 17 ermöglicht

Autofahren mit 17 Jahren, Nothelferkurs Zürich

Der Nothelferkurs

Bevor du eine Fahrschule besuchst, musst du dich zu einem 10-stündigen Nothelferkurs anmelden. Am Ende des Nothelferkurses erhältst du deinen Nothelfer-Ausweis, den du gut aufbewahren musst. Du benötigst das Dokument nicht nur, um einen Lernfahrausweis zu beantragen, sondern auch, um die Theorieprüfung ablegen zu können. Dieser hat eine Gültigkeit von 6 Jahren. Du kannst dich für den Nothelferkurs problemlos in einem Alter von 16 oder 17 Jahren anmelden.

Autofahren mit 17 Jahren in der Schweiz, Sehtest beim  Optiker

Ein Sehtest

Autofahren mit 17 geht nur, wenn du einen Sehtest bei einem anerkannten Optiker gemacht hast. Der Sehtest hat eine Gültigkeit von 2 Jahren und sollte nur von einem Optiker durchgeführt werden, der sich auf die Durchführung von Sehtesten für Lernfahrausweise spezialisiert hat. Wichtig ist, dass du vor dem Besuch bei dem durchführenden Optiker dein Lernfahrgesuch ausdruckst. Du findest dies online auf unserer Webseite (Lernfahrgesuch) oder der Website des Strassenverkehrsamts von deinem Wohnkanton. Nach dem Ausdrucken füllst du das Lernfahrgesuch gleich aus, indem du deine Personalien in die entsprechenden Spalten schreibst. Du musst sowohl deinen Pass, zw. ID, als auch das ausgefüllte Lernfahrgesuch mit zum Sehtest nehmen, da der Optiker deine Sehwerte nach dem Sehtest in das Lernfahrgesuch eintragen muss. Später werden diese ermittelten Sehwerte in deinen Führerausweis übertragen, wie auch der Umstand, ob du eine Brille tragen musst oder Kontaktlinsen. Ein weiterer Sehtest steht dann erst wieder an, wenn du älter als 75 Jahre bist.

Die Beantragung vom Lernfahrausweis und die Theorieprüfung

 

Um einen Lernfahrausweis beantragen zu können, benötigst du:


- dein Lernfahrgesuch Kategorie B (komplett ausgefüllt)
- ein aktuelles, farbiges Passbild
- deinen Nothelfer-Ausweis
- sollte der Sehtest nicht im Lernfahrgesuch eingetragen worden sein, wird dieser im Original ebenfalls benötigt
- gültige Ausweispapiere (Schweizer ID-Karte oder Ausländerausweis)


Um das Gesuch einreichen zu können, musst du persönliche die Unterlagen beim örtlichen Strassenverkehrsamt einreichen. Die Beantragung von einem Lernfahrausweis kannst du frühesten einen Monat vor deinem 17. Geburtstag abgeben. Etwas später erhältst du per Post oder Mail die Bestätigung, dass du alle Unterlagen eingereicht hast, in Kombination mit deiner PIN und PID, die du für das Login zur Theorieprüfung benötigst. Die Theorieprüfung selber findet dann im zuständigen Strassenverkehrsamt statt. Sie dauert 45 Minuten und beinhaltet 50 Fragen, die an einem Computer im Strassenverkehrsamt beantwortet werden müssen. Direkt nach der Prüfung erhältst du dein Prüfungsergebnis. Die Prüfung bestehst du, wenn du maximal 15 Fehlerpunkte hast. Erkundige dich zuvor über die Höhe der Kosten, die könnten von Kanton zu Kanton unterschiedlich sein. Wer die Theorieprüfung nicht besteht, muss die Anmeldungsgebühr erneut zahlen und kann nach 14 Tagen die Prüfung wiederholen. Sobald du die Theorieprüfung bestanden hast, wird dir der Lernfahrausweis ausgestellt und per Post innerhalb einer Woche zugestellt. Dieser hat eine Gültigkeitsdauer von 24 Monaten. Deinen Lernfahrausweis benötigst du so lange bis zum Bestehen der praktischen Prüfung. Im Anschluss erhältst du den Führerausweis auf Probe, der nach 3 Jahren durch einen unbefristeten Führerausweis ersetzt wird. Sobald du deinen Lernfahrausweis in Händen hast, kannst du dich in einer Fahrschule anmelden, um Fahrstunden bei einem Fahrlehrer zu nehmen, aber auch, mit einer befähigten Begleitperson begleitete Fahrten in der Schweiz unternehmen.

Autofahren mit 17 Jahren, VKU Zürich

Die Anmeldung zum Verkehrskundeunterricht, auch VKU genannt

Im Anschluss solltest du dich direkt zum Unterricht für Verkehrskunde anmelden. Der VKU besteht aus 8 Lektionen, in denen du lernst, wie du rücksichtsvoll und defensiv fährst und welche Gefahren vermieden werden sollen. Je nach Kanton liegen die Kosten für den Verkehrskundeunterricht zwischen 180 - 280 Franken. Unser Preis ist 200.- inklusive Bücher und Kursmaterial. Am Ende des Kurses erhältst du die Kursbestätigung. Diese hat eine Gültigkeit von zwei Jahren. Du benötigst sie, um dich zur praktischen Prüfung anmelden zu können.

Autofahren mit 17 jahren, Fahrlehrer und Fahrstunden Zürich

Autofahren mit 17, begleitete Übungsfahrten und mit dem Fahrlehrer


Die Fahrschule ist nicht ersetzbar, da du das Fahren mit dem Auto von einem erfahrenen Lehrer erlernen musst. Begleitende Übungsfahrten mit einer befähigten Begleitung (mind. 23 Jahre, mind. Führerausweisbesitz Kategorie B seit 3 Jahren, kein Führerausweis auf Probe) bringen die sehr viel Fahrpraxis und sind daher eine gute Ergänzung zu Fahrschulfahrten. Das Auto, mit dem begleitende Übungsfahrten ausgeführten werden, muss mit einer blauen Tafel mit einem weissen "L" an der Heckseite des Autos gekennzeichnet sein. Die Kennzeichnung muss nach Beendigung der Übungsfahrt wieder entfernt werden.

Autofahren mit 17 jahren, Autoprüfung zürich

Die praktische Prüfung

Zur praktischen Prüfung meldet dich in der Regel dein Fahrlehrer an, wenn er der Meinung ist, dass du prüfungsreif bist. Die Dauer der Prüfungsfahrt beträgt 50 Minuten, auf der dich ein Experte des zuständigen Strassenverkehrsamtes begleitet. Nach dem Bestehen der Führerprüfung erhältst du einige Tage später per Post deinen Führerausweis auf Probe.


Für die Anmeldung zur Prüfung werden folgende Dokumente benötigt:


- gültige Ausweispapiere, bei Ausländern zusätzlich noch eine gültige Aufenthaltsbewilligung
- Lernfahrausweis
- Fahrzeugausweis des Prüfungsfahrzeugs
- eventuell ein bereits vorhandener Führerausweis für eine andere Fahrzeugkategorie

Wer die praktische Prüfung nicht besteht, kann diese nach ca. einem Monat wiederholen. Die anfallenden Prüfungskosten müssen dafür erneut entrichtet werden.

Zur Erlangung von einem unbefristeten Führerausweis muss ein WAB Weiterbildungskurs erfolgen

Um nach einem Jahr den unbefristeten Führerausweis erlangen zu können, musst du noch einen WAB Weiterbildungskurs absolvieren. Die Weiterbildung dauert nur einen Tag (7 Stunden) und muss innerhalb von 12 Monaten nach Erlangung des Führerausweises auf Probe erfolgen. Mithilfe der Weiterbildungsbestätigung erhältst du dann, nach ablauf deiner Probezeit, deinen unbefristeten Führerausweis.

Eine Fahrschulanmeldung ist wichtig


Die Auswahl an Fahrschulen in der Schweiz ist gross. Am besten suchst du nach Fahrschulen direkt in deiner Umgebung. Sobald du alle Voraussetzungen für eine Fahrschulanmeldung vorweisen kannst, solltest du dich anmelden. Je eher du mit dem Fahrunterricht beginnst, desto besser. Vielleicht melden sich deine Freunde und Freundinnen gleich mit an. Gemeinsam machen Fahrstunden und Fahrschulunterricht noch viel mehr Spass und die notwendigen Kurse können von Beginn an gemeinsam besucht werden.

Über uns

Die Fahrschule Drive-In wurde 1996 gegründet. Wir haben in dieser Zeit schon über 6000 erfolgreiche Fahrprüfungen absolviert. Durch unsere langjährigen Erfahrung werden wir auch dir das Autofahren beibringen. Unser Fahrlehrer Team besteht zurzeit aus 5 Fahrlehrern. Du kannst jederzeit in unsere Fahrschule vorbeikommen und dein Vorgehen besprechen wie Du es gerne möchtest. Wir freuen uns auf deinen Anruf.


Hast du noch weitere Fragen?

Dann kontaktiere uns doch telefonisch oder mit dem Kontaktformular und wir werden sicher gemeinsam eine Lösung finden.

Deine Fahrschule Drive-In

9 + 2 =
Löse diese einfache Mathe Aufgabe und schreibe die Lösung ins Feld rein.