Fahrschule DriveIn in Zürich

Coronavirus legt uns lahm...


Hier findest Du alle Informationen wie es mit der Fahrschule Drive-In in Zürich weitergeht.

Was ist passiert?
Der Bundesrat hat entschieden das öffentliche Leben, so weit es geht, runterzufahren.
Die Schweiz befindet sich in einer ausserordentlichen Lage. Die Zahl der Fälle nimmt rasch zu. Die gesamte Bevölkerung ist betroffen und dringend aufgerufen, Verantwortung zu übernehmen. Um die Zahl der schweren Erkrankungen zu begrenzen und die Überlastung unseres Gesundheitssystems zu vermeiden, braucht es gemeinsames Handeln.
Der Bundesrat ruft die Bevölkerung auf, Verantwortung zu übernehmen und solidarisch zu handeln. Bleiben Sie bei Krankheitssymptomen zu Hause und halten Sie sich nicht im öffentlichen Raum auf. Die neuen Massnahmen richten sich an alle, an die Bevölkerung und die Fachkreise. Sie sollen helfen, die Ausbreitung des Coronavirus möglichst zu begrenzen. Informationen für die Bevölkerung und für besonders gefährdete Menschen, für die Arbeitswelt und für Gesundheitspersonenfinden Sie unter dieser Rubrik.

Quelle: www.bag.admin.ch

Wer ist von dieser Regelung betroffen?

Der Bundesrat hat enschieden alle private und öffentliche Veranstaltungen zu verbieten.
Dieses Verbot beinhaltet die Schliessung von allen Läden und Betrieben die den Mindestabstand nicht einhalten können.
Von dieser Massnahme sind neben den Restaurants, Bars, Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe, personenbezogene Dienstleistungsbetriebe wie Coiffeure, Kosmetikstudios und eben leider auch die Fahrschulen betroffen.

Somit dürfen wir Zurzeit keine Fahrschüler/ Innen mehr ausbilden.

Wir haben vorausssichtlich ein Berufsverbot bis am 19. April 2020.

In dieser schwierigen Situation geht es nicht darum ob wir glücklich sind mit dieser Entscheidung, vom Bundesrat, oder nicht. Es geht darum die schweizerische Bevölkerung zu schützen damit wir diesen Virus mit dem möglichst kleinstem Schaden überstehen. Wir müssen alle am gleichen Strang ziehen.

Wie geht es weiter mit den Fahrstunden?

Bis am 19. April ist unserer Fahrschule geschlossen. Wir unterrichten keine Fahrstunden, der Verkehrskunde VKU Kurs vom 23. März 2020 fällt auch aus.
Natürlich sind wir aber für euch erreichbar. Telefonisch sowie auch per email: info@fahrschule-drivein.ch könnt ihr uns jederzeit erreichen.
Ihr könnt auch Termine für nach dem 19.April 2020 bei uns buchen.

Falls sich Alle an die Regulung des Bundesrates halten hoffen wir, dass wir mit der Fahrschule, ab dem 20.April 2020 wieder wie gewohnt arbeiten und unterrichten können.

Wir sind uns bewusst, dass dies eine lange und schwierige Zeit für euch Fahrschüler sowie für uns Fahrlehrer ist.
Denken wir an die Gesundheit von uns Allen.

Nach dieser Krise geben wir wieder Vollgas damit ihr eure Fahrprüfung so schnell wie möglich absolvieren könnt.

Das Strassenverkehrsamt hat uns am 16. März auch mittgeteilt, dass sie aufgrund der ausserordentlichen Lage keine Theorieprüfungen sowie auch keine Fahrprüfungen abnehmen.

Alle Personen mit einem Termin werden vom Verkehrsamt kontaktiert, oder alle weiteren Informationen bekommt ihr auch bei uns.
Bleibt Gesund, haltet euch an die Regeln des Social Distancing damit wir bald wieder weitermachen können.
Sobald wir mehr wissen werden wir euch zeitnah informieren.

Euer Fahrschul Team Drive-In
Alex, Dragan und Toni

Beachte! Für alle weiteren Fragen.

Alex
+41 79 415 3834

Dragan
+41 79 423 1004

Tags: Coronavirus, Covid-19, Fahrschule Zürich, Oerlikon, Seebach, Verkehrskunde, VKU, Theorie, Autofahren, Fahrprüfung, Fahrstunden